>

* Startseite     * Über...     * Archiv     * Gästebuch     * Kontakt     * Abonnieren



* mehr
     Mein Anzeigenmarkt
     Haftungsausschluss
     Impressum

* Links
     Mein Stellengesuch!
     Tauschticket
     Mein Amazon Wunschzettel
     IMVU
     Neopets


Ein Leben,
eine Geschichte,
ein Alptraum.







Mal wieder angefngen

Seit ich mit Andreas zusammen bin hab ich wieder einiges zugenommen.

Am 2.7.09 lag das gewicht auf 88,8kg...sehr ärgerlich...

Jetzt hab ich wieder angefangen auf mein Essverhalten zu achten und bin heute schon auf 85,9kg runtergekommen.
Klar das ist nicht so schnell wie beim letzten Mal, dafür ist es jetzt um einiges schwieriger, da der Doc meine Hormontabletten auf ein niedrigeres Level runtergesetzt hat.
Jetzt krieg ich nimmer 100µg am Tag sondern 88µg, das macht sich unter anderem auch dadurch bemerkbar, das ich viel müder bin als vorher...ohne Koffein kriegt man mich kaum noch richtig wach.
Ich bin der festen Überzeugungm, dass es einfach zu wenig ist, aber laut der Blutwerte soll ich im Moment gut eingestellt sein.
Aber wieso gehts mir dann so schlecht?
Ich habe über die Hashimoto mal gelesen, dass man wenn es einem schlechter geht als man Tabletten bekommt auch mehr bekommen kann...
Bei mir wollen die Ärzte das aber nicht, von wegen Belastung fürs Herz usw... sowas dummes...Wenn ich doch nicht ausm Quark komme dann fehlt doch einiges, davon abgesehen das die Gefühlsschwankungen mal wieder super schlimm ausarten, so als wenn ich garkeine Hormone bekäme.
Die Konzentration ist auch total im Eimer und wen wunderts, die erste Zeit hab ich wieder zugenommen und es geht so langsam wieder runter.

Ziel ist mal wieder 70kg, wobei das echt hart wird.

24.7.09 09:55


Werbung


24.7.09 09:41


Vorerst sicher

So noch kurz vor meinem Urlaub bekam ich meine Endfristung, hätte mein direkter Cheff sich nicht so für mich eingesetzt hätt ich wer weiß wohin gemusst.

Da unser Betrieb allerdings einige Stellen abbaut, weiß ich nicht ob diese Endfristung auch wirklich was gebracht hat, schauen wir mal weiter, ob nach den Entlassungen meine Stelle noch benötigt wird.

 

24.5.09 08:16


Befristeter Vertrag - und dann?

Ich weiß langsam nicht mehr weiter!

Mein Arbeitsvertrag läuft am 12. Juni 2009 aus.

Mein Arbeitgeber wird mich wohl nicht festeinstellen...der Kriese wegen...Einsparungsmaßnahmen.

 Ich bin total fertig, ich möchte dort eigendlich nicht weg, die Abeilung will mich auch behalten, aber es scheint so das der Vorstand Stellen kürzen will, befristete Verträge nicht mehr entfristen möchte.

Ich bin doch erst 26 und hab damit kaum Berufserfahrung,  2Jahre hab ich jetzt.

 Aber was jetzt?

Was soll ich denn nur tun, ich suche überall nach passenden Stellen...in der Zeitung, im Internet....habe mir ein Monster.de Profil angelegt und dieses hier bei Gigajob: http://de.gigajob.com/direktliste-863d786e19b6b73a/

 Ich bin total ko und kaputt, ich heule die ganze zeit allein in meiner Wohnung oder wenn ich allein im Büro bin.

Wenn ich eins jetzt gut brauchen könnte, dann wäre das ein Wunder.

25.2.09 17:02


Mitlerweile habe ich 44kg runter, weitere 6,5 sind noch geplant, aber es wird immer schwieriger und langwieriger, bis mal wieder was runter ist.

Mein Lamitat wurde am Montag geliefert, am Wochenende soll gestrichen werden, ich bin ja mal gespannt wann ich hier fertig bin.

Wer Tauschticket noch nicht kennt:

Von hier habe ich einen Großteil meiner Mangasammlung, 242 sind es derzeit.

22.11.07 20:28


Ich ziehe um!

Am Montag ist es soweit ich unterschreibe meinen Mietvertrag...

Ab 16.09. kann ich dann einziehen...

 Ich werde nur einige Straßen weiter Richtung Stadtpark und Meiderich Mitte ziehen.
Die Wohnung hat 3 Zimmer auf 63m², ein Altbau mit sehr hohen Decken. Die Küche ist wirklich schön groß und hat direkten Anschluss zum Balkon und das Bad ist auch recht nett aufgeteilt^^

Hier mal ein Grundriss:

Und diese Wohnung (rot eingerahmt) ist es dann:

6.9.07 09:37


So, ihr Lieben ich meld mich auch mal wieder.

Mittlerweile habe ich mein Gewicht auf 80,8kg runtergebracht, am 27.07. war ich sogar bei 80,3kg, aber dann habe ich auf der AnimagiC in Bonn soviel leckeres japanisches Essen gefuttert *gomen*

Ich werd immerwieder gefragt: "Wie machst du das blos?"

Die Antwort ist etwas komplizierter:

Erstens bekomme ich wegen meiner Hashimoto jetzt Hormone die mein Körper nicht selbst produziert, diese kurbeln erstmal meinen Stoffwechsel orgendlich an.

Zweitens ernähre ich mich hauptsächlich von Obst und Gemüse, ab und an mal Nudeln, Reis oder Kartoffel als Kohlehydratelieferanten. Ach ja und Sushi, der Fisch darin ist sehr bekömmlich und gesund, aber Achtung nicht jedes Sushi ist auch gut. Aber zum Glück wohn ich ja von Düsseldorf nicht weit weg, dort gibt es außerhalb Japans die besten Sushirestaurants der Welt.

Drittens Bewegung. Ich hab angefangen mit Eye Toy Kinetic etwas Sport zu machen, da ich mit den 120,6kg am Anfang noch nicht sooo ausdauernt war was anderes zu tun. Mittlerweile mache ich das nichtmehr und laufe in der Stadt einfach mehr und schneller durch die Fußgängerzone (z.B. letzte Woche Montag der 23.07. - 11300 Schritte in der Zeit von 12 - 16 Uhr)

Viertens ausreichend trinken, ich bevorzuge da grünen Tee mit Orange oder Melone, Vittel mit Geschmack (Das ist zwar mit Zucker, aber Zucker ist besser als Süßstoff! Warum? Ganz einfach, Süßstoff gaukelt dem Körper vor, es käme Zucker, es kommt aber keiner, so will der Körper seinen versprochenen Zucker einfordern und das fördert Heißhunger auf Süßes) oder einfach irgendeinen Saft, aber Achtung Direktsaft oder Nektar sind eher minderwertig, es sollte darauf geachtet werden, dass es Saft ist der möglichst unbehandelt in die Behältnisse kam, am besten selbst gemacht.

Klar, normalgesunde Menschen bekommen diese Hormone nicht, das ist aber auch gut so. Für einen gesunden Menschen könnten diese nämlich den Tot bedeuten, z.B. durch einen Herzinfakt.
Wenn es also bei normalgesunden Menschen nur halb so schnell geht wie bei mir, ist das völlig in ordnung und normal. Macht euch also deswegen keine Sorgen, das wird schon!

1.8.07 07:11


Die magische 30kg-Grenze

Wow, gestern hatte ich es endlich geschafft, die scheinbar unmöglich zu überwindende Grenze von 30kg Abnahme ist überwunden.

Nach 5 1/2 Monaten von Hosengröße 52 auf 42/44 runter...
jetzt müssen nur noch knapp 20kg weg und ich kann wieder meine tollen Klamotten aus meinem Kleiderschrank von vor 5 Jahren anziehen^^

Aber schon gerade nichmehr über 90 geschweige denn über 100 zu sein ist schon fast belohnung genug, für diese harte Arbeit^^.
Jaha, ich bin wieder glücklich^^

(Anfangsgewicht 120,6kg; derzeitiges Gewicht: 89,9kg; Ziel: <=70kg)

16.6.07 08:09


Ein kleines Spontagngedicht von Heute

Ohne Lachen ist die Welt ganz grau,
ein Haus auf Sand ist nicht sehr schlau,
es passiert so viel, ich steh daneben,
was ist das nur für ein seltsam Leben.

Meine Art mich schon sehr seltsam macht,
werd von Allen nur ausgelacht,
wo führt mich dieses Leben hin,
Was ist der Grund wo ist der Sinn?

 

PS: insgesamt habe ich jetzt ca 27kg runter nur noch etwas über 23 und die 50 Kilo sind wieder runter.

26.5.07 16:05


so insgesamt sind derzeit 24 kilo runter....weiter, weiter...ich muss noch 26 kg schaffen
3.5.07 21:56


 [eine Seite weiter]



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung